2018/2019

Anlässlich des Heiligen Leopolds besuchten die 4A und 4B das Stift Klosterneuburg.
Zuerst fand eine Führung durch das Stift statt, anschließend der Workshop "AGNES UND LEOPOLD".
Der praktische Teil war die Gestaltung eines Schleiers mit selbstgebastelten Stempeln aus Moosgummi.
Als Abschluss fand noch das traditionelle Fasslrutschen über das älteste Weinfass Österreichs statt.
Das Fass ist mit wunderschönen Schnitzereien verziert und riesengroß.
Es fasst 1 000 Liter Wein.
Es war ein sehr interessanter Lehrausgang nach Klosterneuburg.

K1024_1.JPG K1024_2.JPG K1024_3.JPG K1024_4.JPG K1024_5.JPG K1024_6.JPG K1024_7.JPG K1024_8.JPG K1024_9.JPG K1024_91.JPG K1024_92.JPG K1024_93.JPG K1024_94.JPG K1024_95.JPG K1024_96.JPG K1024_97.JPG K1024_98.JPG

 

Am Montag, dem 12.Nov. zogen beide ersten Klassen mit ihren selbstgebastelten
Laternen durch die Schule.  Alle Kinder sangen kräftig das Martinslied mit.
Zuerst besuchten wir Fr. Direktor in ihrer Kanzlei, anschließend gingen die Kinder
eine Runde durch das Schulhaus.
Zum Anschluss setzten sich die Laternenkinder in der 1b zusammen.
Das Licht wurde abgedreht und die Vorhänge zugezogen.
Jetzt konnten alle ihre sehr stimmungsvoll leuchtenden Laternen bewundern!
Nach der letzten Strophe des Liedes wurden die Kerzen ausgeblasen.
Fr. Maria Dobler hatte eine Schüssel voll Kipferl gebacken und jedes Kind durfte sich eines nehmen.
Sie schmeckten sehr gut- danke!

L1.jpg L2.jpg L3.jpg L4.jpg L5.jpg L6.jpg L7.jpg L8.jpg

 

Am 11. 10. 2018 besuchte uns das Theaterensemble „Theatro Piccolo“ mit dem Stück „Wedel und Krebsenspeck“.

In dieser lustigen Aufführung ging es darum, dass die penible Frau Krebsenspeck einen Untermieter sucht,
damit sie nicht so alleine in ihrem schmucken, sauberen Häuschen ist.
Dass gerade der freche Herr Wedel sich bei ihr einmietet, bedeutet für sie eine große Herausforderung.
Wenn „Gleich und gleich gesellt sich gern!“ zum obersten Prinzip wird, dann hat Andersartigkeit keinen Platz.
Aber was entsteht, wenn man bereit ist, den Blickwinkel zu verändern und sich auf Neues einzulassen:
Neugier? Verständnis? Toleranz? – Soviel sei verraten: Wenn es stimmt, dass sich Gegensätze auch anziehen können,
dann ist die turbulente Beziehungsgeschichte von Wedel & Krebsenspeck ein liebenswerter Beweis dafür.

K1024_20181011_101019.JPG K1024_20181011_101532.JPG K1024_20181011_101922.JPG K1024_20181011_102642.JPG K1024_20181011_103629.JPG K1024_20181011_103644.JPG K1024_20181011_105743.JPG

 

Am 19. September besuchte die 4a Klasse den Naturpark in Sparbach.
Gleich nach dem Eingang erwarteten uns im Kleintiergehege Kaninchen, Schafe und Ziegen.
Die Stimmen und Kleider der Wildtiere erlebten wir im Naturparkhaus. Dort kann man auch die Ernährungspyramiden
der Wildtiere betrachten.
Am Abenteuerspielplatz angekommen, hatten die Kinder Zeit zum Jausnen und Spielen.
Auf der "Galerie der Wildtiere" konnten wir abschließend noch Muffelwild und Damwild beobachten.
Auch sahen wir frei umherspazierende Wildschweine.
Es war ein erlebnisreicher Wandertag an einem spätsommerlichen Tag.

K1024_1.JPG K1024_10.JPG K1024_11.JPG K1024_12.JPG K1024_13.JPG K1024_14.JPG K1024_2.JPG K1024_3.JPG K1024_4.JPG K1024_5.JPG K1024_6.JPG K1024_7.JPG K1024_8.JPG K1024_9.JPG

 

Am 19. 09. 2018 unternahmen die 2a und die 3b einen Lehrausgang auf den Eichkogel.
Ausgestattet mit Gartenscheren und Arbeitshandschuhen halfen die Kinder mit, den unerwünschten
Wildwuchs verschiedener Pflanzen in den Griff zu bekommen.
Angeleitet wurden sie bei der Arbeit von den beiden Naturpädagoginnen Verena und Sonja.
Die Kinder schafften damit ein Stück neuen Lebensraum für die am Eichkogel heimischen
Echsen und Insekten. 

01.jpg 02.jpg 03.jpg 04.jpg 05.jpg 06.jpg 07.jpg 08.jpg 09.jpg 10.jpg

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.